Sprachen:
Deutsch
English
 
  • Die Module in der Übersicht

Die Module in der Übersicht

Lehrgang Arbeitszeitmanagement

Der Lehrgang Arbeitszeitmanagement und Personalbedarf ist modular aufgebaut und besteht aus drei Bereichen: Den Basisseminaren (7 Tage), den Software-Schulungen (6 Tage) und einem nach eigener Interessenslage auszuwählenden Vertiefungsfeld (2 Tage) – in Summe sind dies 15 Ausbildungstage.
Den Lehrgang schließen Sie als zertifizierte/r Arbeitszeitmanager/in ab.

Der Lehrgang

Der Lehrgang vermittelt die fachlichen Kompetenzen zu den folgenden Schwerpunkten:

  • Effizienter und effektiver Personaleinsatz: Die Bestimmung des Personalbedarfs und die optimale Betriebszeit
  • Bedarfsgerechte und ergonomische Dienste Arbeitszeitmodelle und Dienste: Optimierung von Leistung, Kosten und den Anforderungen von Kunden und MitarbeiterInnen
  • Steuerung von Veränderungsprozessen

Basisausbildung

Die AZM-Basisausbildung enthält nach dem Starttag "A01 Arbeitszeitmanagement – Übersicht und Einführung" der als E-Learning durchgeführt wird, Seminare zu den Themen "B01 Grundlagen der Personalbedarfsbestimmung" (1 Tag), "B02 Arbeitszeitmodelle professionell entwickeln" (2 Tage), "B03 Einstieg in Arbeitszeit-Controlling mit TIS" (1 Tag) und "B04 Arbeitszeitänderungen planen und erfolgreich umsetzen" (2 Tage).

Werkzeuge

Sechs Software-Schulungstage bereiten auf den betrieblichen Einsatz der EDV-Werkzeuge zur computergestützten Arbeitszeitplanung vor – je drei Tage Schulung für die Tools
Operating Hours Assistant [OPA] ("Vom Bedarf zu passenden Diensten: T01 [OPA] Basis" und "T02 [OPA] Aufbau") und
Shift Plan Assistant [SPA] ("Gute Rahmenpläne entwickeln: T03 [SPA] Basis" und "T04 [SPA] Aufbau").

Vertiefung

Zusätzlich kann für den Lehrgang aus folgenden Themen ein Vertiefungsseminar ausgewählt werden: "V01 Forecasting, Berechnung und Controlling des Personalbedarfs" (2 Tage), "V02 Planung mit Reserven, Flexibilität, Qualifikation und Teilzeit" (2 Tage) oder "V03 Change-Management"/ "V04 Support in der Projektumsetzung" (zweimal je 1 Tag).

Optionen

Grundsätzlich können Sie den gesamten Lehrgang AZM belegen.
Sollten Sie sich auf die Software-Schulungen konzentrieren wollen, gibt es das "Paket Werkzeuge der Arbeitszeit-Modellentwicklung". Dieses besteht aus der Einführung in das Arbeitszeitmanagement und den sechs Software-Schulungstagen, umfasst also 7 Tage.
Als dritte Option können Sie selbst Module zur Vertiefung Ihrer beruflichen Praxis auswählen und einzeln belegen.